FÜR DIE KINDER

EISZEIT! Wir haben ein paar Schleichtiere über Nacht in einer Schüssel mit Wasser vor der Tür schlafen lassen. Was glaubst du, ist passiert? Probiere es einfach mal selber aus. Schau am nächsten Morgen nach und sei gespannt. Wie fühlt es sich an? Wie kriegst du die Tiere wieder raus?

Eine Vorlesegeschichte für dich und mich

Hallo, ich bin Carlina und bin 4 Jahre alt. Heute möchte ich euch einmal erzählen, wie mein Tag aussieht.


Seit es Corona gibt, kann ich mit Mama und Papa zu Hause bleiben.
Morgens frühstücken wir gemütlich im Schlafanzug.


Gestern haben wir Müsli-Kekse gebacken, die waren richtig lecker. Das Rezept habe ich aus der Kindergartenpost.
Jeden Tag darf einer aus meiner Familie sich etwas zum Mittag wünschen. Ich wünsche mir immer Nudeln. Vor dem Essen sprechen wir einen neuen Tischspruch vom „Vögelchen auf dem Ast“. Dann ist schon Nachmittag.


Einmal in der Woche kommt meine Freundin Paulina zu mir. Wenn Paulina nicht kommen kann, dann telefoniere ich mit Oma und Opa. Ich habe ihnen auch schon mein Gedicht vom Tierwinter vorgetragen. Darüber haben sie sich sehr gefreut.


Vor einigen Tagen hat es geschneit und wir haben das Lied „Viele weiße Flöckchen“ gesungen. Ab und zu male ich ein Bild, oder wir spielen alle zusammen ein Spiel.
Wenn Mama und Papa von zu Hause arbeiten müssen, versuche ich leise zu spielen. Ich gucke mir Bücher an und spiele mit meinen Schleichtieren.


Gestern haben wir vor dem Abendessen das Bewegungsspiel „Jetzt wird es draußen kalt“ gespielt. Das war lustig! Zusammen haben wir noch ein bisschen Fernsehen geschaut und danach bin ich müde ins Bett gefallen.
Ich freue mich schon ganz doll auf morgen, denn da kommt Paulina mich besuchen.

Gute Nacht!